Englisch

Die Aufgaben des Englischunterrichts in der Grundschule beziehen sich auf

  • die Entwicklung von Interesse und Freude am Sprachenlernen und an fremden Lebenswelten
  • den Erwerb, die Erprobung und die Festigung elementarer sprachlicher Mittel
  • die Bewältigung von einfachen Sprachhandlungssituationen in englischer Sprache.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, vermittelt der Unterricht den Schülerinnen und Schülern

  • Fähigkeiten und Fertigkeiten
    (Hörverstehen, Sprechen, Leseverstehen und Schreiben, Verfügbarkeit
    sprachlicher Mittel, Lern- und Arbeitstechniken)
  • Kenntnisse über einfache Sachverhalte der Lebenswelt von Schülern in englischsprachigen Ländern, Sprache und Sprachenlernen und Lern- und Arbeitstechniken für den Erwerb von Sprache
  • sowie Einstellungen und Haltungen (Interesse am Fremdsprachenlernen, Neugierde bezüglich fremder Lebensweisen, Offenheit für fremde Verhaltensweisen und Bräuche)

in den Bereichen „Sprache“, „Interkulturelles Lernen“ und „Sprachenlernen“ in für sie bedeutsamen Erfahrungsfeldern.
Im Englischunterricht der Grundschule stehen die Fähigkeiten und Fertigkeiten der mündlichen Kommunikation im Vordergrund.

Die Kinder werden an der zweiten Hälfte des ersten Schuljahres bis zum Ende des vierten Schuljahres mit zwei Stunden wöchentlich in Englisch unterrichtet. Am Ende der Klasse 2 ist das Fach versetzungsrelevant.