Unterricht

Schulleben, Erziehung und Unterricht schaffen verbindliche gemeinsame Lern- und Lebensbezüge.

Der Unterricht ist der Kern der schulischen Arbeit. Er dient der Entwicklung grundlegender allgemeiner und inhaltsbezogener Kompetenzen, dem Aufbau einer Wissensbasis und der Anbahnung von Schlüsselqualifikationen. Die Schule eröffnet zugleich Erfahrungsräume, in denen kognitives mit praktischem, gestalterischem, sportlichen, religiösem und sozialen Lernen verknüpft ist. Der Unterricht umfasst daher gleichermaßen fachliches und fächerübergreifendes Lernen.

 

Der Unterricht umfasst die Fächer Deutsch, Sachunterricht, Mathematik, Englisch, Musik, Sport und Kath. Religionslehre sowie den Förderunterricht.

Aus vielen Bereichen, die in den Lehrplänen für die Grundschule schwerpunktmäßig einem Fach zugeordnet werden, können fächerübergreifende Themen oder auch Projekt entwickelt werden, in denen mehrere Fächer ihren spezifischen Beitrag für die Bewältigung anspruchsvoller Aufgaben und komplexerer Probleme leisten. Hierzu kann auch der Klassenverband aufgelöst oder stufenübergreifend gearbeitet werden.

 

An unserer Schule legen wir darüber hinaus im Unterricht großen Wert auf das selbstständige Lernen der Kinder. Für alle Jahrgangsstufen ist ein festes Methodenrepertoire erarbeitet, das regelmäßig eingeübt wird und die Kinder ermutigt, die Verantwortung für ihr Lernen zu übernehmen und sich selbst einzuschätzen.