Betreuungsangebot Übermittagsbetreuung "ÜMI"

Verlässliche Rahmenbedingungen sollen zur Geborgenheit im Lebensraum Schule beitragen. Dazu gehört für uns eine gesicherte Unterrichtszeit. Es besteht daher an unserer Schule die Möglichkeit, die Kinder nach dem Unterricht – von 12.00 Uhr – 14.00 Uhr (15.30 Uhr) – betreuen zu lassen. Im Anschluss an die Betreuungszeit haben die Kinder die Möglichkei aus einem AG-Angebot zu wählen. Das Betreuungsangebot besteht auch dann, wenn aus besonderen Anlässen der Gesamtunterricht der Schule schon früher endet oder entfällt. Ansonsten kann die Anwesenheit an einzelnen Tagen und Zeiten individuell abgesprochen werden.

 

In der letzten Woche der Sommerferien finden regelmäßig Ferienspiele (kostenpflichtig, siehe unten) statt, die von mehreren ÜMI-Betreuern geleitet werden. In der Zeit von 8:00 bis 14:00 Uhr werden Ausflüge gemacht, wird gekocht und gebacken, oder auch einmal größere Kunstwerke angefertigt. Für Abwechslung und Spaß ist in dieser Zeit ausreichend gesorgt.

 

Den ÜMI-Gruppen stehen drei Räume in der 2. Etage unseres Schulgebäudes zur Verfügung, die von Eltern und Betreuern in Eigeninitiative liebevoll renoviert, gestaltet und ausgestattet wurden.

 

Beschäftigungsangebote werden sowohl im Haus als auch auf dem Schulhof angeboten. Neben einem reichhaltigen Spieleangebot, wechselnden Bastelaktionen, Malen, Computer ... gibt es auch die Möglichkeit, Hausaufgaben zu machen.

 

Die Kinder bringen sich ihre Verpflegung selber mit. Für Getränke wird gesorgt sowie Obst und Rohkost angeboten. Dafür wird ein Kostenbeitrag von 25/35 Euro pro Schulhalbjahr erhoben.

 

Zu Beginn des Schuljahres und nach Bedarf finden Elternabende zum Kennenlernen und zur Information statt. Betreuerteam, VertreterInnen des Fördervereins und Schulleitung treffen sich regelmäßig zum Gedankenaustausch.

Der Monatsbeitrag beläuft sich auf 29 €/Monat, für Geschwisterkinder auf 23 €/Monat.  

Die Verträge für das Betreuungspersonal und die zu betreuenden Kinder werden über den Förderverein der Schule abgewickelt. Anmeldungen laufen über die Schulleitung. Bei Fragen zur ÜMI können Sie sich auch wenden an:

 

Ulrike Dieminger, Tel. 43 20 96 oder per mail an: udieming@hotmail.de

 

Konzept ÜMI

 

Im zweiten Raum befinden sich eine große Kuschel- und Tobe-Ecke mit Weichbodenmatte und reichlich Kissen. Hier haben die Kinder die Möglichkeit zu toben oder in Ruhe Höhlen zu bauen um sich darin zu verstecken. Es gibt Ruhezonen, um sich zurückziehen zu können, zu lesen oder um zu erzählen. In unserer „Karnevalskiste“ sind Verkleidungen, die viel für Rollenspiele und für Theater von den Kindern genutzt wird. Der Raum steht montags alleine den Mädchen und donnerstags alleine den Jungen zur Verfügung.

 

 

Leitgedanke der ÜMI:

 

Die Kinder stehen mit ihren Neigungen und Bedürfnissen im Mittelpunkt unserer Arbeit!

 

 

 

Auftrag der ÜMI:

 

Das ÜMI-Team steht für eine verlässliche und professionelle Betreuung im Anschluss an den Unterricht. Wir bieten Freiraum nach dem Unterricht, aber auch gezielte Angebote. Wir möchten den Eltern die Sicherheit geben, dass ihre Kinder gut aufgehoben sind.

 

 

 

Rahmenbedingungen:

 

Die Kinder werden nach Unterrichtsschluss bzw. in der Zeit von 12:00 bis l4:00 Uhr, in AG-Form bis 15.30 Uhr schultäglich betreut. Die ÜMI-AGs sind nicht mit den für alle Kinder angebotenen AGs, die in der gesamten Woche angeboten werden, gleichzustellen und müssen daher gesondert betrachtet werden.

 

Wir bieten flexible Betreuungstage und flexible Abholzeiten. Unser Team setzt sich zusammen aus ca. 10 Betreuer und Betreuerinnen plus einer Leitung in der ÜMI. Regelmäßig finden Teamsitzungen, vierteljährlich auch mit der Schulleitung, statt.

 

Träger der ÜMI ist der Förderverein der Hans-Christian-Andersen Schule.

 

Da unsere Schule nicht dem offenen Ganztag angeschlossen ist, können wir kein warmes Mittagessen anbieten. Als Verpflegung erhalten die Kinder viel Obst und Gemüse, Fleischwurst, Käse, süßen Blatz, Studentenfutter, belegte Brötchen und Joghurt. Zu trinken gibt es Sprudel mit und ohne Kohlensäure.

 

 

 

Gestaltung und Raumaufteilung:

 

Die ÜMI ist in der zweiten Etage unserer Schule untergebracht. In drei unterschiedlich gestalteten Themenräumen sollen die Kinder die Möglichkeit haben, sich nach dem Schulvormittag nach ihren Bedürfnissen orientiert zu entfalten.

 

 

 

Die Kinder melden sich zunächst in Raum B204 bei den Betreuern an. Hierzu wurde ein Buttonsystem entwickelt, welches es den Betreuern während der ÜMI Zeit des Kindes, aber auch den abholenden Eltern ermöglicht, schnell zu erkennen, wo sich ihr Kind gerade aufhält. Die genauen Anmelde- und Abmeldemodalitäten finden Sie hier. Auch hängen hier unsere AG-Listen, Stundenpläne und alle weiteren Unterlagen, die wir für eine optimale Organisation der ÜMI benötigen, aus.

 

Ein großer Teil dieses Raumes ist für unser Playmobil reserviert. Daneben befindet sich ein Regal mit Büchern und Gesellschaftsspielen, das für die Kindern frei zugänglich ist.

 

In der PC-Ecke dürfen die Kinder 1x /Woche 20 Minuten mit den im Unterricht eingeführten Lernprogrammen (Lernwerkstatt, Antolin, Mathepirat) arbeiten.

 

 

Im dritten Raum finden Bastelaktivitäten statt. Hier haben die Kinder die Möglichkeit unter vielen verschiedenen Bastelmaterialen (Papier, Stifte, Kleber, Wolle, Stoffreste, Perlen, Korken, Karton, etc) auszuwählen. Um das kreative Gestalten zu fördern, können die Kinder hier frei entscheiden was und wie sie basteln. In der Umsetzung ihrer kreativen Ideen werden sie dann von den Betreuern/Betreuerinnen unterstützt. In regelmäßigen Abständen, oder Jahreszeiten abhängig werden für die Kinder auch Bastelarbeiten angeboten, die unter Anleitung der Betreuer/Betreuerin gefertigt werden.

 

 

Ein Klassenzimmer wird für die Hausaufgabenbetreuung genutzt. Hausaufgaben können die Kinder von montags bis donnerstags unter Aufsicht in der Schule erledigen. Die Betreuung sorgt für eine ruhige Arbeitsatmosphäre und achtet auf die Einhaltung der Zeitdauer (Stufe 1/2 Dauer: max. 30 Minuten, Stufe 3/4 Dauer: max. 45 Minuten). Bei Unklarheiten zur Aufgabenstellung hilft er/sie gerne, jedoch findet keine Kontrolle bzgl. der Korrektheit der gemachten Hausaufgaben statt. Dies obliegt weiterhin dem häuslichen Bereich.

 

 

 

Während der gesamten ÜMI-Zeit steht uns der Schulhof zur Verfügung, zum Teil können wir auch den Sportplatz benutzen. Auf dem Schulhof befindet sich ein Fußballfeld mit 2 Toren, welches von allen gerne in Anspruch genommen wird. Fußball steht hier bei vielen Kindern fast täglich auf dem Programm. Der Schulhof verfügt über mehrere Turngerüste, eins davon steht auf dem Sportplatz. Den Kindern können sich Hockeyschläger, Pferdeleinen, Seilchen, Federball Sets u.v.m. ausleihen. Im Sommer kommt häufig eine Slackline zum Einsatz und mit der Straßenkreide wird der Schulhof stets verschönert und neu umgestaltet.

 

Zweimal wöchentlich können die Kinder ein Angebot in der Aula wahrnehmen. Je nach Wunsch der Kinder werden kleine „Theaterstücke“ aufgeführt, es werden Gruppenspiele gemacht oder die Kinder können sich als „kleine Zirkusakrobaten“ mit Seilchen und Hula-Hopp Reifen etc. selbst ausprobieren.

 

 

 

Pädagogischer Inhalt:

 

  • die Erfüllung der physischen, psychischen und sozialen Bedürfnisse der Kinder

  • Förderung der sozialen Kompetenzen

  • Unterstützung der individuellen Persönlichkeitsentwicklung des Kindes

  • Förderung der motorischen, kognitiven und emotionalen Fähigkeiten und Kompetenzen

  • Akzeptanz von Regeln und Strukturen

  • Um das spielerische Erlernen dieser Aufgaben in der Gruppe umzusetzen, bieten wir folgende Aktivitäten im Rahmen der ÜMI an:

  • Spiele, drinnen und draußen, Akzeptanz von Regeln und Strukturen

  • Freie Bewegung als Ausgleich zum langen Sitzen in der Schule

  • Basteln/Kreatives Gestalten

  • Freies Tanzen, Theater und Spielaktionen in der Aula

  • Bauen und Entspannen in der Kuschelecke

  • Hausaufgabenbetreuung

 

 

 

Die ÜMI ist einem ständigen Entwicklungsprozess unterworfen. Dies betrifft sowohl gruppendynamische Prozesse als auch die individuelle Entwicklung.

 

Individuelle Betreuung im Rahmen der Gruppenbetreuung:

 

Bei aktuellen Problemen findet ein interdisziplinärer Austausch zwischen Betreuern, Schulleitung, Lehrern und Eltern statt.

 


 

Aktuelles

Di., 10.7., 17 Uhr:

Kleines Konzert

Fr., 13.7., 8.10 Uhr:

Abschlussgottesdienst

Fr., 13.7.:

Abschlussfeier der

4. Klassen;

11 Uhr unterrichtsfrei

16.7.-28.8.18

Sommerferien